Baurechtliche Erleichterung für Waldkindergärten schaffen

Foto: Thomas Eisenkrätzer
Anita Klahn, bildungs- und sozialpolitische Sprecherin der FDP im Landtag, Foto: Thomas Eisenkrätzer

Anita Klahn, MdL

„Die aktuellen Probleme bei der Genehmigung für Waldkindergärten können aus Sicht der FDP-Landtagsfraktion hier im Land geklärt werden. Dafür muss nicht, so wie es die Grünen tun, nach dem Bund gerufen werden.

 

Es ist schwer nachvollziehbar, dass vielzählige Ausnahmen bei dem Bau von Windkraftanlagen oder dem Bau von Flüchtlingsunterkünften möglich sind, aber für die Errichtung einer Schutzunterkunft für Waldkindergärten nicht.

 

Die Kommunen sind aufgerufen, im Rahmen ihres Ermessensspielraums zu handeln, gegebenenfalls sind Flächennutzungspläne zu ändern. Zudem halten wir eine klarstellende Änderung der Landesbauordnung für hilfreich, so wie es beispielsweise in Baden-Württemberg der Fall ist.“