2,2 Millionen Euro für den Kita-Ausbau in Stormarn

2,2 Millionen Euro für den Kita-Ausbau in Stormarn

Die Kommunen haben beim Kita-Ausbau bereits einen gewaltigen Kraftakt hingelegt. Trotzdem hören wir immer wieder, dass junge Eltern mit langen Wartezeiten konfrontiert werden und damit ihre persönliche familiäre und berufliche Planung nicht umsetzen können. Gleichzeitig klagen die Kommunen, dass ihnen die finanziellen Ressourcen für den weiteren Ausbau fehlen. Eine Erhebung des Kreises Stormarn bestätigte dieses erst vor kurzem eindrücklich.

„Wenn wir uns als Gesellschaft weiterentwickeln wollen, brauchen wir Familien. Dann sind wir in der Verantwortung die Rahmenbedingungen zu schaffen, die jungen Menschen Mut machen eine Familie zu gründen. Eine gute und verlässliche Kinderbetreuung ist dabei ein wichtiger Baustein. Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir weitere Landesmittel für den Kita-Ausbau einwerben konnten. Stormarn profitiert mit 2,24 Millionen davon. Besonders freue ich mich, dass in diesem Investitionsprogramm auch die Tagespflege einbezogen ist.

Die Kita-Träger und auch Tagespflegepersonen sollten sich zügig um die Fördermittel beim Kreis bemühen und entsprechende Anträge stellen.“, begrüßt die Stormarner FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Anita Klahn das heute vom Sozialministerium vorgestellte 25-Millionen schwere Kita-Investitionsprogramm.

 

Ab sofort können die Träger von Kindertageseinrichtungen Fördermittel für Investitionen beim Kreis Stormarn beantragen. Neubaumaßnahmen, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen und Ausstattungsinvestitionen für neu geschaffene Tagespflegeplätze, die ab dem 1. Januar 2018 begonnen wurden und bis zum 31. Dezember 2021 vollständig abgenommen und abgerechnet sein werden, werden können gefördert werden. Je Tagespflegeperson kann eine Förderung von Ausstattungsinvestitionen für neu geschaffene Tagespflegeplätze in Höhe von 1.500 Euro beantragt werden.

 

FDP Stormarn 

 

V.i.S.d.P und für Rückfragen: Anita Klahn, 0171-3500852