Schulstart in Schleswig-Holstein

Heute starten die Schulen in unserem Land nach der Corona-Pause und den Sommerferien wieder mit dem Regel-Unterricht.

Für unsere bildungspolitische Sprecherin Anita Klahn ein wichtiger Schritt, da der Ausfall von Präsenzunterricht in den letzten Monaten bereits zu großen Bildungslücken geführt habe, die nur mit Mühe wieder aufzuholen seien.

Trotzdem müsse man das Infektionsgeschehen im Auge behalten und gegebenenfalls reagieren können.

Anita Klahn dazu: "Wir unterstützen die dringende Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und halten das auch unter dem Aspekt des niedrigen Infektionsgeschehens in Schleswig-Holstein für verhältnismäßig."

Zum Schulstart appelliert unsere Sprecherin an alle Beteiligten ihren Teil zum Gelingen eines erfolgreichen Schuljahres beizutragen.

"Nur wenn alle zusammen ihrer Verantwortung gerecht werden, wird es guten Unterricht geben können, der die Bildungschancen für die Schülerinnen und Schüler garantiert – und das sollte das vorrangige Interesse zum Start ins neue Schuljahr sein.“