Das Förderprogramm KulturhilfeSH wurde neu aufgelegt.

Das Förderprogramm KulturhilfeSH wurde neu aufgelegt. Dabei stehen den Künstler*innen Stipendien von je 2000 Euro bereit. Insgesamt steht eine Summe von rund von drei Millionen Euro zur Verfügung. Ich freue mich, dass wir den Künstlerinnen und Künstlern eine weitere Unterstützung in dieser schwierigen Zeit zusichern können. Eine Branche, die von Publikum abhängig ist, wird noch recht lange von den Folgen der Pandemie betroffen sein. Zum einen durch die langen Schließungen der Kulturstätten, aber auch durch die immer schwieriger werdende finanzielle Situation der Menschen. Wer weniger Geld im Portemonnaie hat, wird auch weniger Geld für Theater, regionale kulturelle Angebote oder den Erwerb von Kleinkunstobjekten ausgeben. Uns ist eine vielfältige Kulturlandschaft wichtig, deshalb wollen wir hier Perspektiven bieten. Der letzte Vorhang darf nicht fallen!

Mehr Infos auf: landeskulturverband-sh.de